Zurück zu In the Wild

Pointfinder Progression

10 „Schön-zu-Haben“ Funktionen eines LDM

Von bwauters

|
03/08/2019

Die rasante Entwicklung der Leica DISTO Geräte in den mehr als 20 letzten Jahren wurde - durch die Art und Weise wie sie Arbeitsabläufe verbessern - vorangetrieben, nämlich Vermessungsaufgaben noch einfacher, effizienter und genauer zu machen.

Das erste Laserdistanzmessgerät (gleichzeitig der erste DISTO) maß Distanzen und konnte einfache Flächen- und Volumenberechnungen durchführen. 20 Jahre später ist das immer noch die einzige Funktionalität, die manche Leute benötigen. Darum verkaufen wir nach wie vor den D2, den D1 und den D110 -- sie alle haben eine viel bessere Reichweite und zusätzliche Fähigkeiten, über die die erste DISTO Generation nicht verfügte. Sie sind viel kleiner, sind günstig und machen die Anwendung der Basisfunktionen eines DISTO Gerätes sehr einfach.

Im gleichen Maße, wie sich unsere Technologie weiter entwickelte, entwickelte sich auch unsere Fähigkeit weiter, neue Funktionen einzuführen, die in zunehmendem Maße komplexe Vermessungsaufgaben bewältigten. Diese Funktionen sind für Designprofis ausgerichtet. Manche dieser Funktionen sind sehr speziell (z. B. Vermessung bei Schräglagen), andere wiederum genereller Art (z. B. die Fähigkeit, Messdaten in Echtzeit über Bluetooth® zu senden). 

Alles, was nachstehend erwähnt wird, ist das Ergebnis von mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Laserdistanzmessgeräten (LDM) und in der Beobachtung ihrer Anwendung durch Fachleute. Ob es sich hierbei um Funktionen handelt, die einfach nur ok sind, sie zu haben, oder ein echtes "Muss" sind, hängt von Ihrer Arbeit ab.

10 "Nice to Have“ Funktionen eines LDM.
  1. IP65 Schutzklasse - Wenn Sie viel in schmutziger, nasser oder anspruchsvoller Umgebung arbeiten, wählen Sie die IP65 Schutzklasse oder höher. Ist Ihr LDM in den Schlamm gefallen? Kein Problem, einfach mit dem Schlauch abspritzen. Vielen der IP65 Produkte wird auch noch eine Fallresistenz aus 1 bis 2 m Höhe bestätigt. Den robustesten IP65 DISTO, den wir aktuell verkaufen, ist der X310.

  2. Integrierter Neigungssensor – Der integrierte Neigungssensor fügt noch den postiven resp. negativen Neigungswinkel hinzu und weist einen Wert aus, der die Nützlichkeit des DISTO Gerätes unterstreicht.

    Wenn Sie z. B. die Entfernung und den vertikalen Winkel zu einem Objekt kennen, so können Sie die Höhe des Objekts, die Neigung nach oben oder nach unten und die tatsächliche horizontale Distanz zum Objekt messen.

    Stellen Sie sich vor, einen Raum voller Möbel, mit vielen Menschen oder beidem vermessen zu müssen. Dies ist ein alltägliches Szenario für Designer, die Baubestandsmessungen in Geschäftsräumen bei vollem Betrieb durchzuführen haben. Die Funktion „Smart Horizontal Mode" verwendet den Neigungssensor, um vom Standort aus, von welchem die Messung durchgeführt wird, die tatsächliche horizontale Distanz zu einer beliebigen Wand zu bestimmen, selbst dann, wenn es notwendig sein sollte, mehrere Schüsse entlang der Wand nach oben abzufeuern, um Hindernissen auszuweichen.

    Um eine gute Schusslinie bzw. um den DISTO perfekt gerade zu halten, ist es nicht notwendig abzuwarten, bis alle den Raum verlassen bzw. die Möbel verrückt worden sind. Messen Sie einfach schräg durch den Raum über die Hindernisse hinweg. Der DISTO zeigt nun die Schrägdistanz, die horizontale Entfernung und sogar den Höhenabstand zwischen Ausgangs- und Endpunkt an.

    Ein weiterer, toller Trick: Abhängig vom Arbeitsbereich des Sensors (normalerweise +/- 45° bis 360°), können Sie Ihren DISTO auch als Digitalwasserwaage verwenden. Damit können Sie feststellen, ob die Neigung einer Rampe den Vorschriften für barrierefreien Zugang entspricht, oder ob ein Türpfosten im Lot ist. Arbeitsgenauigkeit beträgt normalerweise +/- 0,1°.

  3. Digitaler Zielsucher - Lesen Sie die Rezensionen oder Beiträge über LDM auf Benutzerforen und Sie finden den Kommentar „Ich liebe meinen Laserdistanzmesser, aber im Freien kann ich den Laserpunkt nicht sehen“. Behelfslösungen inkludieren das Verwenden einer rot getönten Laserbrille, einer Zieltafel oder eines von beiden. Damit gewinnen Sie 15 m bis 30 m.

    Bild entfernt.

    Eine der ersten Lösungen, die wir (vor vielen Jahren) erprobten, war ein optischer Sucher - genau so einer, wie auf dem Foto abgebildet, den wir Mitte der 90er Jahre herstellten - mit einer Art Bereichssucher-Objektiv mit eingestanztem Fadenkreuz, wie bei den alten Kodak Instamatic Fotoapparaten. Einige unserer Konkurrenten benutzen dies immer noch.

    Bei Leica Geosystems haben wir uns für die Verwendung eines digitalen Zielsuchers, der auf der digitalen Zoom-Technologie, die man in jeder guten Kamera findet, entschieden. Wenn Sie viel im Freien messen müssen, dann ist dies die Ausrüstung, die Sie benötigen.

    DISTO Geräte mit Zielsucher haben 1 oder 2 intergierte Objektive, um 4-fache Zoomleistung zu bieten. Das im Display erscheinende Fadenkreuz ermittelt den Messpunkt GENAU, selbst wenn er im Grenzbereich der Reichweite des Gerätes liegt. Mit dieser Funktion sparen Sie viel Zeit und Frust - die einzig wahre Lösung für Sichtbarkeit im Freien. Zielsucher Der D810 touch geht noch einen Schritt weiter, denn er kann ein Bild des Messpunktes speichern, bei dem das Fadenkreuz und die gemessene Distanz auf das Bild gelegt werden. Später greifen Sie dann darauf zurück. Damit es sehr einfach ist, sich zu erinnern, welche Messdaten zu was gehören, ist die Fotodokumentation bei der Gebäudedatenmodellierung (BIM) eine Notwendigkeit.

  4. Bluetooth® – Es gibt eine immer größer werdende Anzahl mobiler Apps, die sich die Verbindung zu Smartphones und Tablets von mit Bluetooth® ausgestatteten DISTO Geräten zu Nutze machen.

    Wenn Messdaten in Echtzeit erfasst werden, ist der in jeder Hinsicht größte Vorteil die Beseitigung von menschlichem Versagen. Alles andere hängt von der App ab. Es gibt Apps, mit denen Sie BIM-Modelle vor Ort aktualisieren und Pläne in die Cloud hochladen können, um sie - zurück im Büro - in Ihre Desktop-Software zu importieren.

    Die meisten modernen Mobiltelefone und Tablets verfügen über Bluetooth® Smart für einfache Synchronisierung. Diese Version weist auch einen geringeren Batterieverbrauch auf. Das kürzlich vorgestellte D110 bietet bereits für weniger als € 140 eine Bluetooth® Smart Schnittstelle. Bluetooth® ist nicht für jeden absolut notwendig. Aber, auch wenn Sie es jetzt nicht brauchen, früher oder später werden Sie es haben wollen. 

  5. Im Sonnenlicht erkennbares Farbgrafikdisplay – Dank der Smartphones kennen wir alle die Fortschritte, die in den letzten Jahren in der Display-Technologie gemacht wurden. Die graphischen Benutzerschnittstellen (GUIs) ermöglichten uns, den Zugriff auf Funktionen und die Darstellung von Messwerten bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen, auch bei direktem Sonnenlicht, wesentlich intuitiver zu gestalten.

  6. Stromoptionen – Die Kehrseite der Farbgraphikdisplays ist, dass sie mehr Strom verbrauchen als die ältere LCD-Technologie. Das ist der Grund, warum wir unser Batterieangebot aktualisiert haben. AA oder AAA Batterien weichen der Lithium-Ionen-Technologie, die auch für Smartphones, Laptops und Teslas eingesetzt wird. In einigen Fällen verwenden wir den aufladbaren AA Lithium-Ionen-Formfaktor, damit vor Ort weiterhin neue AA Batterien eingesetzt werden können.

Teilen:

Kommentare durchsuchen

Kommentare

Larry (nicht überprüft) Mi., 01/15/2020 Permalink

Will the D2 connect by Bluetooth to the Hunter Douglas Sales app and if so how to connect them. (ios)

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.