Zurück zu In the Wild

BLK360

Mit dem BLK360 umgerüstete Luxusyachten

Von lindsay.walker

|
03/12/2019
Die Firma Newport Yacht Collaborative verwendet BLK360 Scandaten für verbesserte Innenaustattungen 

Es ist die Vielseitigkeit, die den Leica BLK360 so wertvoll für Gestalter jeglicher Art macht. Wir haben es miterlebt, wie er dabei helfen kann, architektonische Kleinode zu restaurieren, die Wunderwerke von Frank Lloyd Wright virtuell abzubilden und sogar Hollywoods Filmkulissen zu realisieren. Jedes Einzelne dieser Bauten ist eindrucksvoll, jedoch sie alle umfassen Räume mit rechtwinkeligen Ecken und senkrechten Wänden. Was geschieht jedoch, wenn es notwendig ist, etwas unglaublich Präzises, aber mit praktisch keinen geraden Linien zu schaffen? 

Diese Frage wollten wir von Newport Yacht Collaborative in Newport, Rhode Island, beantwortet wissen. Sie bieten ihren Kunden einen nahtlosen Service für Umrüstungen und Umbauten von Yachten und dies beinhaltet alles vom Konzept bis zur Übergabe. Deren größte Herausforderung ist es jedoch, neue Innenbereiche zu schaffen, die die gewölbten Formen der Schiffsrümpfe und die begrenzten Flächen berücksichtigen. 

Newport Yacht Collaborative schreibt den Erfolg des Unternehmens der Bewältigung dieser Herausforderung unter Zuhilfenahme des BLK360 zu. Dessen genauen Scans und Punktwolken ermöglichen dem Design- und Konstruktionsteam, ihre Arbeiten rascher zu erledigen, Zeit und Geld einzusparen sowie Kopfschmerzen zu vermeiden. 

In den Drei-Stufen-Prozess von Newport Yacht Collaborative werden miteinbezogen: Ashley Reville von CaptureRI, die die 3D Scans der Yachten managt, Ezra Smith von Ezra Smith Design, der das Gesamtpaket für die Innenausstattung konzipiert und entwirft, und Jim Thompson von J. Thompson Marine Carpentry, der das neue Innenleben anfertigt und einbaut. 

Zeitersparnis 

Für Ezra Smith bedeutete das Einbeziehen des BLK360 in seinen Designprozess eine Veränderung seines Arbeitsablaufes. Er importiert die Punktwolke als ein Mesh in die Software Rhino, von wo aus er unter Verwendung seiner in AutoCAD erstellten Layoutzeichnungen äußerst genaue 3D Komponenten erzeugen kann. 

Er schätzt es, den BLK360 zu verwenden, weil er das Designen mit ungewöhnlichen Materialen und Messungen vereinfacht. "Komplizierte Formen in eine einzelne komplexe Form einzubinden, das ist großartig." 

Der neue Arbeitsablauf spart Smith nicht nur Konstruktionszeit, sondern den Handwerkern auch Zeit in der Durchführung. Smith erinnert sich: "Ich entwarf die Kojenkomponenten am Morgen und die Zeichnungen wurden nachmittags versandt. Bis zum Mittag des nächsten Tages waren die Teile gebaut und wurden am selben Nachmittag noch auf das Boot gebracht. Kein Zuschneiden war erforderlich und Sägemehl gab es auch keines, es mussten lediglich die einzelnen Teile verleimt werden. Wir waren sozusagen in der Lage, den vorderen Kubus besagten Bootes in wenigen Wochen herzustellen und einzubauen. Das war eine Meisterleistung." 

Smith stellt die Innengrundrisse zur Verfügung, die er für CONTRABAND (Aluminium Motoryacht, 28 m lang) unter Zuhilfenahme der mit dem BLK360 erstellten detaillierten Scans anfertigte.

Nutzfläche optimal ausnutzen 

Zeit ist nicht der einzige Effizienzgewinn. Die Genauigkeit der Scans ermöglicht es dem Team auch, den Platz auszunutzen, der bei händischen Messungen wahrscheinlich verloren gegangen wäre. Dies ist besonders wichtig auf einem Boot, wo Platz Mangelware ist.  

"Wenn es darum geht, den maximalen Raumgewinn zu erzielen, dann haben wir keine Bedenken, wenn es sich um Zentimeter handelt, aber sehr wohl dann, wenn es sich um Millimeter handelt", erklärt Jim Johnson. Unter Verwendung der mit dem BLK erstellten Daten kann sein Team die Innenausbauteile auf Anhieb installieren und so Arbeitsstunden minimieren und die Nutzfläche optimal ausnutzen. 

Jim Thompson zeigt uns die für deren Eigentümer umgerüstete Yacht CONTRABAND.

Zufriedenstellung ihrer Kunden 

Das Team von Newport Yacht Collaborative führt einen weiteren Vorteil, den BLK360 zu verwenden, an: die Zufriedenstellung ihrer Kunden. Smith sagt: "Ich erhalte eine unglaublich präzise Darstellung für die Eigentümer. Wir können diese in jeder beliebigen Ansicht betrachten und alle Oberflächen darstellen. Egal, ob es sich dabei um die verschiedensten Lederarten, die Auswahl der Arbeitsplatten oder die unterschiedlichsten Furniere und Holzarten handelt. Wir können dies nun alles von einem einzigen Mastermodell weg erarbeiten, was einfach nur wundervoll ist. 

Durch den Zugriff aller Beteiligten auf ein und dasselbe Infoportal, läuft das Projekt rund und geht schnell von der Hand. Ashley Reville ist begeistert, dass die Scans als ein "gemeinschaftlicher Zugangspunkt für ihre Designer, Handwerker und Kunden" dienen. Thompson hingegen schwärmt: "Im Vergleich mit den typischen Techniken, mit denen wir gewohnt waren zu arbeiten, ist die Arbeit mit dem BLK360 eine Offenbarung." Smith stimmt dem zu. "Es ist ein erstaunlicher Prozess, der unsere Herangehensweise an solche Arbeiten komplett veränderte. der unsere Herangehensweise an solche Arbeiten komplett veränderte. Wir sind begeistert." 

Teilen:

Kommentare durchsuchen

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.