Back to In the Wild

01/16/2019

Lino Linien- und Punktlaser - Überprüfung der Genauigkeit

Von ecaywood

360 Lino Closeup

Lernen Sie im offiziellen Leica Geosystems® Blog, wie Sie die Nivellierungsgenauigkeit Ihres Leica Lino Linienlasers bei horizontalen und vertikalen Linien überprüfen können.

Überprüfung der Genauigkeit

Montieren Sie das Instrument auf ein Stativ, das genau in der Mitte zwischen zwei Wänden (A + B), die einen ungefähren Abstand von 5 m zueinander haben, positioniert wird. Lockschalter 3 in die Position "Unlocked" stellen. Instrument auf Wand A richten und einschalten. Horizontale Laserlinie oder -punkt aktivieren und Postition der Linie/des Punktes auf der Wand A (-> A1) markieren.

Selbstnivellierend

Instrument um 180° drehen und die horizontale Laserlinie oder den -punkt genau so auf der Wand B (-> B1) markieren, Anschließend das Instrument auf gleicher Höhe möglichst Nahe an Wand A platzieren und erneut die horizontale Laserlinie oder den Laserpunkt auf Wand A (-> A2) markieren. Instrument wieder um 180° drehen und Laser auf Wand B (-> B2) markieren. Messen Sie den Abstand zwischen den markierten Punkten A1-A2 und B1-B2. Ermitteln Sie nun die Differenz zwischen den beiden Messungen. Wenn die Differenz 2 mm nicht überschreitet, befindet sich der Leica Lino innerhalb des Toleranzbereichs. | (A1 - A2) - (B1 - B2) | ≤ 2 mm

Überprüfung der Genauigkeit der horizontalen Linie: (nur Lino L2, L2+, L2G+, L2P5 und L360)

Gerade horizontale Linie

Lockschalter 3 in die Position "Unlocked" stellen. Instrument im Abstand von ca. 5 m von der Wand platzieren. Richten Sie das Instrument nun auf die Wand und schalten Sie die LASER Taste 1 an. Laserlinie mit der LASER Taste 1 aktivieren und Laserkreuzungspunkt auf der Wand markieren. Instrument zuerst nach rechts und dann nach links schwenken. Dabei die vertikale Abweichung der horizontalen Linie von der Markierung beobachten. Wenn die Abweichung 3 mm nicht überschreitet, befindet sich das Leica Lino innerhalb des Toleranzbereichs.

Überprüfung der Genauigkeit der vertikalen Linie: (nur Lino L2, L2+, L2G+, L2P5 und L360)

Lotrechte vertikale Linie

Lockschalter 3 in die Position "Unlocked" stellen. Als Referenz ein Schnurlot verwenden und möglichst nahe an einer ca. 3 m hohen Wand befestigen. Instrument in einer Entfernung von ungefähr 1,5 m von der Wand in einer Höhe von ca. 1,5 m platzieren. Richten Sie das Instrument nun auf die Wand und schalten Sie die LASER Taste 1 an. Aktivieren Sie die Laserlinie mit der LASER Taste 1. Instrument drehen und auf die untere Lotschnur ausrichten. Lesen Sie nun die maximale Abweichung der Laserlinie an der oberen Lotschnur ab. Wenn die Abweichung 3 mm nicht überschreitet, befindet sich der Leica Lino innerhalb des Toleranzbereichs.

Überprüfung der Genauigkeit des vertikalen Lots: (nur Lino P3, Lino P5 und Lino L2P5)

Lockschalter 3 in die Position "Unlocked" stellen.

Überprüfung des oberen Lotpunktes:

Überprüfung des oberen Lotpunktes

Überprüfung des unteren Lotpunktes:

Überprüfung des unteren Lotpunktes

Den Laser mit einem Mindestabstand von 1,5 m zu Punkt B1 auf Stativ oder Wandhalterung nahe Punkt A1 montieren. Der horizontale Laser ist in Richtung 1 ausgerichtet. Laserpunkte A1 und B1 mit einem Stift markieren. Das Instrument um 180° drehen, sodass es in die Gegenrichtung 2 zur Richtung 1 zeigt. Dabei das Instrument so anpassen, dass der Laserstrahl exakt Punkt A1 trifft. Wenn der Abstand zwischen Punkt B2 und Punkt B1 nicht mehr als 2 mm beträgt, befindet sich der Leica Lino im Toleranzbereich.

Befindet sich Ihr Leica Lino Linienlaser außerhalb des Toleranzbereiches, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit einem autorisierten Fachhändler oder mit Leica Geosystems auf.

Teilen:

Kommentare durchsuchen

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.