Zurück zu @InTheWild

01/11/2019

Leica Geosystems gekürt mit der Produktinnovation des Jahres

Von jrowles

Engineering Award

Leica Geosystems hat kürzlich eine weitere Höchstauszeichnung entgegengenommen. Dieses Mal bei der 2018-Prämierung durch die Fachzeitschrift "Plant & Civil Engineer", die jährlich stattfindet.

Leica erhielt während einer glanzvollen Zeremonie die renommierte Auszeichnung "Innovation des Jahres", welche von Cole Groundwork Contracts gesponsert wurde. Das Event wurde im Crowne Plaza Hotel, Südbelfast, vom Fernseh- und Radiosportreporter Adrian Logan moderiert.

Organisiert wurde es vom in Hillsborough domizilierten Herausgeber des Magazins "Plant & Civil Engineer" namens 4SM (NI) Limited. Mit 14 verschiedenen Kategorien ist das Event gegenwärtig Irlands führende Plattform der Anerkennung für diejenigen, die industrieübergreifend arbeiten.

Leica Geosystems, die die Welt der Abmessung und Datenerhebungen während fast 200 Jahren revolutionierte, ist Teil von Hexagon, dem Weltmarktführer für digitale Lösungen. Bekannt für die besten Produkte der Branche und für die innovative Lösungsentwicklung, Profis aus einem breiten Branchen-Mix, wie z.B. aus dem Bereich Tiefbau, Vermessungswesen, Sicherheit und Gefahrenabwehr, Konstruktion und Fertigung, sie alle vertrauen auf die raumbezogenen Daten von Leica Geosystems. 

Die Auszeichnung gab es für den Leica BLK360 bildgebenden Laserscanner, welcher im November 2016 erstmals vorgestellt wurde. Die Ingenieure von Leica Geosystems vereinten ein Abbildungssystem mit Winkel- sowie Abstandssensoren und kreierten Software, um eine neue Kategorie von 3D Sensoren, die die Wirklichkeit einfangen, zu erstellen.  

Der BLK360 mit Ein-Knopf-Bedienung ermöglicht es jedem, der ein iPad handeln kann, ein 360° Bild über eine genaue 3D Punktwolke zu erstellen. Der BLK360 streamt Bilder und Punktwolkendaten an ein iPad. Das iPad App filtert die Daten und überträgt sie während des Arbeitsvorganges in Echtzeit. Spezielle Apps, wie z. B. Autodesk® ReCap™ Pro, ermöglichen es, die Daten der Punktwolke an eine Reihe von CAD, VR und AR Applikationen auszugeben. Diese Kombination von BLK360 und Autodesk Software erweitert den Zugriff auf den Realitätserfassungsprozess erheblich.

Burkhard Boeckem, Technischer Direktor bei Leica Geosystems, sagte über das Produkt Folgendes: "Der BLK360 vereint exklusive Technologien, um hervorragende Leistungen zu erbringen. Der Prozess des 3D Laserscannens und der Realitätserfassung wird durch die Ein-Tasten-Bedienung vereinfacht. Dies ermöglichte es uns, den Scanexperten neue Welten zu eröffnen und das Laserscannen völlig neuem Publikum vorzustellen. Ungeahnte Möglichkeiten haben sich dadurch ergeben."

Bevor diese Innovation auf den Markt kam, war Laserscannen den hochqualifizierten Fachkräften mit Vermessungskenntnissen vorbehalten. Der BLK360 startet auf Knopfdruck. Bis dato waren Laserscanner sperrig und schwer. Der verkleinerte 3D bildgebende Laserscanner reduziert die Kosten für einen Einstieg ins Laserscannen um 50 Prozent. Er ist der kleinste und leichteste bildgebende Laserscanner, der je hergestellt wurde.

Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass er auch sehr viele andere Preise gewonnen hat. Darunter befinden sich der 2017 iF Design Award, der zu den weltweit prestigeträchtigsten Design-Auszeichnungen zählt, der 2017 Geospatial World Innovation Award und der 2017 Red Dot Product Design Award. Der BLK360 wurde auch zur Produktneuheit des Jahres bei den letztjährigen Construction Awards in London und bei den ICE Awards in Irland gekürt.
 

 

Teilen:

Kommentare durchsuchen

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.